Posted by administrator

[Ja, Sie können die vom Arculus Wallet generierte Wiederherstellungsphrase mit 12 oder 24 Wörtern verwenden, um Ihr Wallet auf verschiedenen Wallet-Plattformen wiederherzustellen, solange das Wallet, auf dem Sie wiederherstellen, dieselben Wallet-Ableitungspfade wie Arculus verwendet. Ableitungspfade legen den Standard für die Erstellung Ihrer öffentlichen Adressen und privaten Schlüssel fest. Jede Wallet kann für die Verbindung leicht unterschiedliche Pfade verwenden. Jeder Pfad generiert eine neue Liste von Adressen relativ zu Ihrem privaten Root-Schlüssel. Weitere Informationen zu Ableitungspfaden finden Sie hier: https://thebitcoinmanual.com/articles/btc-derivation-path/

Für Bitcoin verwendet Arculus einen Wallet-Ableitungspfad von m/0' und wird möglicherweise nicht von anderen Wallets wie beispielsweise Ledger unterstützt. Bei vielen Wallets können Sie jedoch den Ableitungspfad angeben m/0’ um Ihre BTC zu sehen und darauf zuzugreifen, sobald das Wallet wiederhergestellt ist.

Für ADA verwendet Arculus einen Shelly-Icarus-Samen mit einem Ableitungspfad von m/1852'/1815'/0'/0/0.

Sollten Sie also jemals Ihre Arculus-Karte verlieren und sich dafür entscheiden, sie nicht zu ersetzen, können Sie Ihre 12- oder 24-Wörter-Wiederherstellungsphrase immer noch verwenden, um Ihr Wallet auf einer anderen Plattform wiederherzustellen und auf Ihre Kryptowährung zuzugreifen. Stellen Sie jedoch sicher, dass es sich um die Wallet-Plattform handelt verfügt über kompatible Ableitungspfade.